Fernglas für die Wanderung

Warum bin ich früher ohne Fernglas losgezogen?

Warum habe ich es zu Hause gelassen? Im Grunde ganz einfach. Die Ferngläser die ich normalerweise besitze, sind einfach zu groß, zu schwer und haben daher nie einen festen Platz in meinem Wandergepäck bekommen. Für jeden Zweck habe ich ein eigenes Modell. Für die Jagd ist es ein Fernglas mit einem besonders hohen Nachtsichtfaktor. Hier spielt das Gewicht nur eine untergeordnete Rolle. Für die Urlaubsreise mit PKW, Flugzeug oder Schiff nehme ich gern ein mittleres Modell mit, wo das Gewicht ebenfalls nicht ganz so entscheidend ist. Außerdem wird es bei diesen Gelegenheiten überwiegend bei Tageslicht benutzt. Für die Wanderung brauche ich ein kleines, handliches Fernglas mit starker Vergrößerung. Hier ist die Größe und das Gewicht dagegen sehr wichtig. Ich benutze es ebenfalls nur bei Tageslicht und in der Dämmerung. Also habe ich mich umgesehen, verschiedene Gläser getestet und habe schließlich folgendes Modell für mich entdeckt:

Bushnell Fernglas

Bushnell Fernglas Wasserdicht, 10 x 42

10×42 Sehfeld: 102m@1000m; Nahfokus: 3,6m; Austrittspupille: 4,2mm; Augenabstand: 17mm; Gewicht: 709g
Optik: BaK-4 Dachkantprismen; volle Mehrfachvergütung
Gehäuse: 100% wasserdicht; O-Ringen gedichtet; Trockenstickstoff gefüllt; rutschfestes Gummiarmiertes Gehäuse; drehbare Augenmuschel
Ausstattung: inkl. Tragriemen und Tragetasche. Das Fernglas ist kompakt, wasserdicht – muss bei Regen daher nicht gleich im Rucksack verschwinden – und hat ein größes Sehfeld. Es ist zwar nicht ganz leicht, aber kann trotzdem immer dabei sein.
Preis überprüfen

 

Meine Frau und die Kinder bevorzugen allerdings noch etwas kleinere Modelle: Sie sind schön klein, leicht und haben ebenfalls ein gutes Preis- Leistungsverhältnis:

Bei diesen Preisen kann man nichts falsch machen. Natürlich darf man keine allzuhohen Ansprüche stellen. Als „Immerdabei“-Fernglas oder als Fernglas für Kinder und Jugendliche sind diese Modelle sehr gut geeignet.

Ich habe das Hama Kompakt Fernglas immer mit im Auto – es passt sehr gut in das Handschuhfach.

Das selbe gilt übrigens auch für eine Kompaktkamera. Eine „kleine“ für unterwegs ist ideal.

Hier bei Amazon finden Sie die besten Kameras!